Unsere nächsten Veranstaltungen

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde von pm60,

 

 

die aktuelle Infektionslage und die damit verbundenen Einschränkungen zwingen uns dazu, geplante Veranstaltungen abzusagen.Deshalb werden die für 9.12.20 und 13.1.2021 vorgesehenen Stammtisch- und Spielenachmittage leider nicht stattfinden können. Wir bedauern auch besonders,auf unsere beliebte Traditionsveranstaltung 'Adventlicher Nachmittag' in diesem Jahr verzichten zu müssen. Als kleines Trostpflaster und damit wir weiter in Kontakt bleiben,dürfen Sie sich aber schon heute auf einen weihnachtlichen Gruß von pm60 freuen.

 

Bitte befolgen Sie die beschlossenen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Virus,so dass wir auf eine positive Entwicklung hoffen können.Bleiben Sie gesund!!

 

Herzliche Grüße von Ihrem pm60-Team

 


Liebe Vereinsmitglieder und Freunde von pm60

Nach zaghaftem aber gelungenem Neustart unserer Aktivitäten im September zwingen uns nun die aktuelle Infektionslage und die damit verbundenen Einschränkungen dazu, geplante Veranstaltungen abzusagen. Deshalb wird der für 11. November vorgesehene Stammtisch leider nicht stattfinden können. Darüber hinaus möchten wir Sie heute schon informieren, dass wir auf unsere beliebte Traditionveranstaltung Adventlicher Nachmittag in diesem Jahr ebenfalls verzichten müssen. Als kleines Trostpflaster und damit wir weiter in Kontakt bleiben dürfen Sie sich aber schon jetzt auf einen weihnachtlichen Gruß von pm60 freuen.

Bitte beachten Sie die beschlossenen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Virus, so dass wir bald auf eine positive Entwicklung hoffen können. Bleiben Sie gesund!!

 

Herzliche Grüße von Ihrem pm60-Team


Hier finden Sie Informationen zu unseren aktuellen Veranstaltungen


Bericht des Bereichs plusminus60 zur Mitgliederversammlung am 9.Oktober 2020

Das Veranstaltungsprogramm von plusminus60 wurde durch die Corona-Pandemie stark ein- geschränkt.

 

 

Wie sehr das Vereinsleben durch das Auftreten des Corona-Virus und die nachfolgenden Sicherheitsmaßnahmen in Mitleidenschaft gezogen wurde, zeigt sich in der Tatsache, dass es nach einer Klausursitzung von pm60 Ende Februar bis zum 28. Juli dauerte, bis wieder ein Treffen stattfinden konnte. In der Klausur wurden strukturelle Veränderungen in der Teamarbeit eingeleitet und die Präsentation der Arbeit auf der Homepage gestärkt, aber auch festgestellt, dass die Archivierung bestehender Dateien und der Zugriff auf diese verbessert werden muss. Ein weiterhin bestehendes Problem ist die bisher nicht gelungene personelle ‚Verjüngung‘ des Teams Dennoch konnte das Team noch voll Optimismus in die Zukunft schauen, da trotz des Verzichts auf Zuschüsse durch den Hauptverein die finanzielle Situation von pm60 auf einer soliden Basis steht und die Rückschau auf 22 Veranstaltungen mit ca. 600 Teilnehmern im Jahr 2019 den Erfolg des Konzepts von pm60 bestätigte. Leider war es nach Beginn der Pandemie nicht mehr möglich, die für 2020 bereits geplanten und gebuchten Veranstaltungen durchzuführen, so dass unter anderem eine Schlossführung in Ludwigsburg und auch der Jahresausflug nach Heilbronn storniert und auf das kommende Jahr verschoben werden mussten. Während des ‚Lockdowns‘ wurde die Verbindung zu den Mitgliedern durch ein persönliches Schreiben und ein kleines Geschenk aufrechterhalten und so jene düstere Zeit durch eine kleine Überraschung erhellt. Nach einer langen Phase der ‚Enthaltsamkeit‘ beschloss das pm60-Team bei einer sommerlichen Krisensitzung ab September einen Neustart zu wagen, natürlich immer unter Berücksichtigung der notwendigen Schutzmaßnahmen. Inzwischen wurden mit Erfolg die monatlichen Stammtische wieder gestartet und eine Radtour durchgeführt. Das Team um Hans Fink freut sich darüber sehr und ist wie immer bestrebt, interessante und unterhaltsame Veranstaltungsangebote zu machen. In dieser Hinsicht ist die weitere Entwicklung der Pandemie bei allen Planungen natürlich von entscheidender Bedeutung.

Auch im vergangenen Jahr gab es wieder ein vielfältiges Angebot von  Veranstaltungen, die in aller Regel sehr gut besucht wurden.

 

Eine Auswahl von Veranstaltungen 2019/2020

 

-       Mai 2019: Führung Kloster Bebenhausen

-       Mai + August 2019: 2 Radtouren

-       Juni 2019: Besuch Weleda Schwäbisch Gmünd

-       Juli 2019: Teilnahme am Tag des Sports

-       August 2019: Jahresausflug Rottweil und Wasserschloss Glatt

-       September 2019: Teilnahme am Bewegungstag des Seniorenrats

-       Oktober 2019: Reisebericht Südafrika K. Bormann

-       Dezember 2019: Adventlicher Nachmittag

-       Januar 2020: Alpenländischer Abend im TV-Heim

-       Februar 2020: Besen-Nachmittag bei Kurrles

 

Hinzu kommen die Angebote, welche im Gesundheitssport realisiert werden, wie „Locker vom Hocker“, „Geselliger Tanz für SeniorInnen“, die „Fünf Esslinger“ und anderes. Kooperationsangebote bestehen derzeit mit dem SAV Rommelshausen, dem Seniorenrat und der Kindersportschule.

 

Plusminus60  hat das Ziel, weiterhin das sportliche, soziale und kulturelle Leben, abteilungsübergreifend im Verein und in der Gemeinde zu bereichern.

Unser Dank geht an alle, die uns dabei unterstützen, insbesondere der Vorstandschaft des Turnvereins Stetten.

 

 

 

Das plusminus60-Team

 

Hans Fink – Monika Geier – Angelika Maurer – Rolf Dreher

Friedhelm Hartmann – Peter Oelkrug – Liana Zotter – Werner Zotter

 

 

 


1. Radtour 2020 „Tour de Waiblingen“

Auch die Radfahrgruppe hat einen Neustart, in Corona-Zeiten, gewagt mit einer Radtour „Rund um Waiblingen“ durch die 5 Ortsteile.

Am Mittwoch, 09.09. um 13:30 Uhr trafen sich 9 Teilnehmer, darunter auch 3 Damen, teils mit motor- bzw. muskelbetriebenen Fahrrädern am Ausgangspunkt beim TV-Heim Stetten.


      

Bei herrlichem Fahrradwetter fuhren wir zunächst über Rommelshausen zum Startpunkt am Waiblinger Bahnhof. Von hier aus ging es auf dem ausgeschilderten Radweg Richtung Berufsschulzentrum weiter nach Hegnach und dann hinunter zur Hegnacher Mühle. Ab hier weiter auf dem Remstalradweg bis zur Vogelmühle. Nach einem kurzen Stopp beim Stauwehr, führte der weitere Weg mit einer längeren Steigung hinauf nach Hohenacker und durch die Ortschaft. Oben auf der Höhe genossen wir noch einen schönen Rundumblick bevor es hinunter ging nach Bittenfeld.


 

Zunächst führte der Weg durch die Ortschaft und an der Station 3 „Raum und Zeit“ des Bittenfelder Besinnungsweg gönnten wir uns eine kleine Rast. Entlang den Streuobstwiesen und den z. T. bereits abgeernteten Getreide- und Kartoffelfeldern weiter zum Erbachhof und nach Neustadt. Nach einem kleinen Abzweig nach Korb ging es dann hinunter nach Beinstein. Von hier weiter auf dem Remstalweg nach Endersbach zurück nach Stetten. Nach ca. 42 km und ca. 500 Höhenmetern auf dieser Tour gönnten wir uns im Biergarten vom „Burgstüble“ noch einen schönen Ausklang bei gutem Essen und Trinken.

 

 

Besten Dank auch noch bei Herbert und Gerle bei der Unterstützung der Tour und bei der tollen Radtruppe. Bis zur nächsten Radtour im Jahr 2021.

Das plusminus60-Team

Rolf Dreher

 

 

 


Positiver Neustart trotz(t) Corona

Bei herrlichem Sonnenschein starteten am vergangenen Mittwoch 9 Radfahrer/innen um 13 Uhr 30 zur ersten Radtour in diesem Jahr auf den Waiblinger Radrundweg. Dies war gleichzeitig der Neustart nach der Corona-Pause für plusminus60. Der Abschluss erfolgte im Biergarten des TV­ Heims. Ein Bericht zur Radtour ist für nächste Woche vorgesehen.

 

Am selben Tag trafen sich.um 15 Uhr 30 die Stammtisch- und Spielfreunde,  nach dem Aus im Frühjahr, wieder zur Gesprächs- und Spielrunde. Bei dem schönen Wetter wurde das Geschehen in den Biergarten verlegt. Die 10 Teilnehmer freuten sich über das Wiedersehen, die angenehme Atmosphäre im Außenbereich und vor allem an den Gesprächen und Spielen.

 

Somit ein rundum ein gelungener  Nachmittag!

 

Der nächste Stammtisch ist am Mittwoch 14. Oktober 2020, wie immer um 15 Uhr 30 im TV-Heim geplant.

 

Bleiben Sie gesund!