Rückblick Sommersportfreizeit 2022

Nach langer Planung konnte die Sommersportfreizeit wieder in der ersten Ferienwoche stattfinden. Zum Start am Montag waren insgesamt 11 Betreuer*innen vor Ort. Nach einer Teambesprechung trafen um kurz vor neun schon die ersten Kinder ein. Angefangen haben wir mit Kennenlernspielen. So stellten sich die Kinder nach der Schuhgröße, dem Alter oder auch dem Geburtsmonat sortiert auf. Auch das vor allem bei den kleineren Kindern beliebte Spiel „Schuhsalat“ stand auf dem Plan. Nach der ersten kurzen Trinkpause wurden dann die Gruppen eingeteilt. In zwei Gruppen ging es dann mit dem Vormittagsprogramm weiter. Auf dem Sportplatz standen Staffel/Fang- und Reaktionsspiele auf dem Programm. Bei Spielen wie „Schwarz-Weiß“ oder auch „Schere-Stein-Papier“ konnten die Kids ihre Reaktionsschnelligkeit zeigen. Spaß hatten die älteren Kids auch bei Staffelspielen. In der Halle wurden unter der Leitung von Michaela verschiedene Ballspiele gespielt. Brennball und „Hühner auf der Stange“ waren die beliebtesten Spiele. Um 12 Uhr ging es zum Mittagessen ins Burgstüble. Auf dem Speiseplan standen die Woche unter anderem Schnitzel mit Pommes, Spaghetti Bolognese oder auch Maultaschen mit Kartoffelsalat. Am Mittag standen dann schon die ersten Highlights auf dem Plan. Ob beim Kanufahren auf der Rems, beim Mountainbiken mit Armin und Walter oder im Hallenbad in Rommelshausen, alle Kinder kamen voll auf ihre Kosten. Nach einem anstrengenden Tag verabschiedeten wir alle in den wohl verdienten Feierabend.

Pünktlich um neun Uhr konnte der zweite Tag beginnen. Die älteren Kids durften sich vormittags bei vielen unterschiedlichen Spielen auspowern. Nachmittags wurde die Bewegungslandschaft in Winnenden erobert. Ob Hangeln, Klettern oder auch Springen auf dem Trampolin, der WINNers Dome konnte für jedes Kind etwas Tolles bieten. Auch für die Jüngeren waren einige Aktivitäten geplant. Vormittags konnten die Kinder im Hallenbad schon die erste Abkühlung des Tages genießen. Einige Kinder konnten ihre Geschicklichkeit bei einem Ninja-Warrior Parkour unter Beweis stellen. Im weiteren Verlauf des Tages gab es dann eine Schatzsuche. Quer durch Stetten wurden verschiedene Punkte angelaufen und verschiedene Aufgaben mussten gelöst werden. Als das Ziel erreicht wurde, gab es für alle Kinder eine kleine Überraschung (wird nicht verraten). Mit Wasserspielen und einer großen Wasserschlacht endete auch der zweite Tag.

Tag drei stand vor der Tür und die 6-9 jährigen Kinder durften endlich auch in den WINNers Dome. Hierbei konnten sich die Kids voll auspowern und auch eine Polonaise quer durch die Bewegungslandschaft durfte nicht fehlen. Gegen Mittag wurde dann das Airtramp aufgebaut. Für alle Kinder ein Riesenspaß! Aber auch die 10-12 jährigen Teilnehmer hatten ein straffes Programm. Handball mit Sara, Nelly, Paula und Finja und Beachvolleyball mit Philine gehörten zu den Sportarten am Vormittag. Noch vor dem Mittagessen begann die Vorbereitung für ein weiteres Highlight. Einweisungsvideos für den Kletterwald in Plochingen wurden angeschaut, sodass die Kinder optimal vorbereitet losfahren konnten. Nach drei anstrengenden aber auch erlebnisreichen Stunden wurde auch der dritte Tag mit einer Wasserschlacht beendet.

Am Donnerstag war auch dieses Jahr wieder der Tagesausflug nach Tripsdrill geplant. Um 8 Uhr konnten wir vom Sportplatz abfahren. Nach einer rund einstündigen Busfahrt konnten es die Kinder kaum erwarten endlich den Freizeitpark zu erkunden. Bei teilweise hitzigen Temperaturen durften die Kinder in kleinen Gruppen loslaufen. Attraktionen wie „Donnerbalken“, „Mammut-Achterbahn“, „Badewanne“, „Karacho“ und vor allem die neue „Hals über Kopf“ wurden mehrmals gefahren. Mit einem abschließenden Gruppenfoto trat man dann die Heimreise an.

Kurz vor der Ziellinie angekommen stand am letzten Tag Tauchen, Tennis und Minigolf in der Karl-Mauch-Halle auf der Tagesordnung. Danke auch hier an alle helfenden Hände der Tauchabteilung, sowie dem Bädlesverein für das Bereitstellen des „Bädles“. Nach dem letzten Mittagessen wurde die Olympiade in kleinen Gruppen absolviert. An Stationen wie „Torschuss“ oder „Wäscheklammerlauf“ stellten die Kinder nochmals ihr Können unter Beweis. Gegen 16 Uhr konnten wir erfreulicherweise einige Eltern zum Abschlussspiel begrüßen. Beim beliebten Kinderspiel „Hühner auf der Stange“ zeigten die Kinder ihren Eltern, schließlich noch wie anstrengend so ein Spiel sein kann. Nach langem Kampf konnten sich die Kinder knapp durchsetzen.

Zum Abschluss gab es dann noch für alle Kinder ein Eis und eine Urkunde.

Wir möchten uns herzlich bei allen Beteiligten für eine tolle Sportfreizeit bedanke und hoffen nächstes Jahr wieder viele Kinder begrüßen zu dürfen. Ein besonderes Dankeschön gilt auch den Betreuer/-innen Tanja, Elke, Anke, Michaela, Andrea, Heike, Sara, Philine, Finja, Nelly, Paula, Cansin, Florian, Stephan, Thorsten, Mats, Susi, Liliana und den Eltern für die Übernahme der Fahrdienste.

 

 


Planung neuer Stundenplan 22/23

Die Planung für den neuen Stundenplan erfolgt im Laufe der Sommerferien. Einen vorläufigen Stundenplan finden sie unter der Rubrik Stundenplan. Die KiSS (Unterricht und Schwimmschule) startet ab dem 19.09 wieder ins neue Schuljahr.


Schwimmkurse nach den Sommerferien

Die Einteilung der Kurse erfolgt bis Ende August. Bitte haben sie ein bisschen Geduld.

Alle weiteren Infos finden sie unter der Rubrik Schwimmschule.

Bitte nur Kinder anmelden, die bereits wassergewöhnt sind und sich selbständig an- und ausziehen  und alleine duschen können. Voraussichtlich beträgt die Wassertemperatur 26 Grad.

Der Aufenthalt im Hallenbad ist für Eltern während der Kurszeiten nicht erlaubt.