U15 krönt mit Turniersieg ein erfolgreiches Volleyballwochenende

Nachdem die "Großen" gestern in der U17 Bezirksmeister wurden, wollten unsere weiblichen U15 Jugendlichen es den älteren Mädels gleich tun und den B-Pokal in der U15 holen.

Nach einem 2.Platz in der Vorrunde durch einen Sieg gegen Musberg und ein Unentschieden gegen Dettingen, ging es im Halbfinale gegen den Gruppenersten aus Bopfingen.

Der erste Satz ging mit 9:25 verloren, im zweiten Satz stand es 0:7 gegen Rom. Keine gute Ausgangslage. Doch wie der VfB gestern, wachten die Mädels im richtigen Moment auf und drehten das Spiel. Super Volleyball, hochkonzentriert, schöne Angriffe und Satz 2 wurde noch mit 25:21 gewonnen.

Im dritten Satz blieb Bopfingen chancenlos und Rom zog ins Finale ein.

Hier trafen wir erneut auf den Vorrundengegner aus Dettingen, allerdings mit dem Unterschied, dass wir diesmal souverän unseren Gegner in 2 Sätzen besiegen konnten.

...und unsere U15 konnte beweisen, dass Sie ebenfalls schon wie die "Großen" super Volleyballerinnen sind.

U17 Mädchen Volleyball Kernen sind Bezirksmeister 2016/2017

Nach dem Gewinn der Bezirksmeisterschaften der U18 konnte nun auch unsere U17 den Titel des Bezirksmeisters gewinnen.

Der Spieltag fing etwas träge aber dennoch siegreich mit Spielen gegen Nürtingen und Giengen an. Es war klar, hier musste noch zugelegt werden, wenn wir gegen den starken Gegner aus Eislingen gewinnen wollten. Und so kam es dann auch: Endlich schönes Volleyball und Eislingen wurde mit 25:20 und 25:18 besiegt.

Im Finale wartete dann unser Gegner aus Birkach. Nach einem Vorsprung von 20:6 kippte das Spiel noch und Kernen hatte am Ende sogar einen Satzball gegen sich, den die Mädels jedoch abwehren konnten. Was für ein Krimi !

Mit zittrigen Händen und Knien konnte der erste Satz letztlich mit 27:25 gewonnen werden und es gab kein Halten mehr. Der zweite Satz war deutlich entspannter und wurde mit 25:12 souverän gewonnen.

Als frischgebackener Bezirksmeister geht es jetzt Ende Mai zu den Württembergischen Meisterschaften der U17.

Was für ein toller Erfolg! Herzlichen Glückwunsch!

VSG Korb-Kernen: Knappes Ding bei den Damen 2

Nur 3 gewonnene Ballwechsel mehr kann der Sieger der Partie vom Wochenende vorweisen. Eine echt knappe Sache.
Aber von Beginn an: die VSG Korb-Kernen 2 trat am Sonntag in Esslingen an. Trotz guter spielerischer Leistung fehlten im ersten Satz 6 Bälle zum Satzgewinn. Auch im 2. Satz wurde um jeden Punkt gefightet und nochmals waren die Esslinger mit 26:24 die glücklicheren.
Dann aber konnte das Blatt gewendet werden. Die VSG holte nach dem 0:2 Satzrückstand mit 25:22 und 25:17 die nächsten beiden Sätze. Somit wurde die tolle Teamleistung und der sensatonelle Kampfgeist jeder einzelnen Spielerin zumindest schon mal mit einem Punkt belohnt. Im Tiebreak konnten die Esslingerinnen schnell die ersten Punkte für sich entscheiden und unsere Mädels fanden nicht zu ihrem Spiel zurück. Der erste Satzball konnte noch abgewendet werden, aber der Vorsprung der Gegner war zu groß. Zum Schluß hieß es 9:15.
Trotzdem: es waren tatsächlich insgesamt nur 3 Bälle mehr für die Esslingerinnen. Schade, da wäre mehr drin gewesen - aber trotzdem eine vorzeigbare Leistung.

Damen 2 der VSG Korb-Kernen schafft Kehrtwende

Nach zuletzt 4 verlorenen Spielen in Folge, bei denen die Mannschaft Ihre Stärken nicht abrufen konnte und allzu oft das Selbstvertrauen fehlte, konnte am vergangenen Samstag beim Heimspieltag in Stetten endlich wieder ein verdienter Erfolg gefeiert werden. Die Negativserie unterbrechen konnte das Team gleich beim ersten Spiel gegen den SV Fellbach. Mit einem klaren 3:0 fanden die Mädels zu alter Stärke zurück. Eigene Fehler im ersten Satz, der mit 25:20 beendet wurde, wurden im zweiten abgestellt, so dass die Gegner nur 13 Bälle für sich entscheiden konnten. Noch deutlicher wurde es im dritten Satz der mit 25:11 gewonnen werden konnte.

Schwieriger wurde es im zweiten Spiel gegen den Tabellenführer Abseitz Stuttgart die uns mit guten Aufschlägen, harten Angriffen und einer effektiven Abwehr das Leben schwer machten.

Die VSG konnte leider keinen Satz für sich entscheiden, wehrte sich trotzdem entschieden und nahm den Gästen im ersten Satz 15, im zweiten 19 Bälle und im letzten Satz sogar 4 Satzbälle zu einem weiteren 19:25 ab. Kein Sieg, aber ein Auftritt mit dem die Mädels durchaus zufrieden sein können.

Noch erfolgreicher waren die zeitgleich spielenden Damen 3 die 6 Punkte auf Ihrem Konto verbuchen können. Der TV Cannstatt wurde 3:1 und der SV Remshalden sogar mit 3:0 besiegt.

Beide Mannschaften bestreiten am 5.3. einen Auswärtsspieltag gegen den SV 1845 Esslingen.

Volles Haus: Jugendspieltag in der Römer Rumoldhalle - Die Erfolgsstory geht weiter...

Den Beginn machte die U 17 am Samstag, den 11.02.17 mit dem ersten Spieltag. 
Am Start waren 7 Mannschaften. Darunter die Mädchen der VSG Kernen. Gegen Fellbach und Schorndorf wurden Siege erzielt. Gegen den starken Tabellenführer aus Birkach mussten sich unsere Mädchen aber geschlagen geben. Trotzdem eine klasse Leistung !

Am  Sonntagmorgen ging´s für die Trainer und Betreuer gleich um 9.00 Uhr schon wieder in die Rumoldhalle. Die U 15 eröffnete den Spieltag. Acht Teams traten gegeneinander an. Davon zwei Mannschaften der VSG Kernen. Von 3 Spielen konnte die zweite Mannschaft zwei unentschieden erreichen, die erste Mannschaft gewann 2 von 4 Spielen. Weiter so !

Den Volleyballtag beendete der erste Pokalspieltag der U 18. Unsere erst letzte Woche zum Bezirksmeister gekürte U18 Mannschaft konnte alle 4 Spiele sicher für sich entscheiden.
Damit gehen die Mädchen als klarer Tabellenführer in die nächste Pokalrunde.
Wir wünschen der starken Truppe weiterhin viel Erfolg !
Den Meistertrainern Oli und Frank ein herzliches Dankeschön für ein komplettes Wochenende in der Sporthalle - obwohl beide gesundheitlich angeschlagen waren, hielten sie bis zum Ende erfolgreich durch.
Danke auch allen anderen Helfern, es war ein richtig tolles Sportwochenende.

VSG Korb/Kernen - Damen 3 auf Erfolgskurs

Am Samstag bestritt die jüngste Mannschaft der VSG ihr drittes Rückrundenspiel und nahm so richtig Fahrt auf. Nachdem die Vorrunde vom Gewinn einzelner Sätze und Punkte geprägt war, konnten nun schon drei Spiele gewonnen werden. Diesen Samstag galt es dem Tabellendritten Waiblingen auf Augenhöhe zu begegnen. Am Anfang zeigten sich Startschwierigkeiten, aber trotz des Spielstandes von 20:10 gewannen sie den ersten Satz. Im Zweiten konnte sich die Mannschaft um Außenangreiferin Marie Diebel und auch dank der Superunterstützung von außen ebenfalls durchsetzen. Nach einem verlorenen dritten Satz war allen klar, dass jetzt nochmal alle Kräfte mobilisiert werden müssen. Und es gelang, so dass die Mannschaft mit weiteren 3 Punkten auf dem Konto glücklich nach Hause fahren konnte. Diese Woche steht für die Mannschaft noch die Bezirksmeisterschaft der U20 an, in die sie ungeschlagen als Staffelmeister eingezogen sind. Mit den Erfahrungen aus dem aktiven Bereich und der guten Stimmung im Team hoffen wir auf eine gute Platzierung.

VSG Korb/Kernen: Erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt…

Am vergangenen Wochenende lief nichts wie sonst.

Die erfolgshungrigen Damen der ersten und zweiten Damenmannschaft mussten sich am Samstag leider in allen Spielen den Gegnern geschlagen geben.

Anders die Damen 3 der VSG Kernen die mit einen tollen 3:1- Sieg den ersten Punktgewinn in der laufenden Saison erzielen konnten. Herzlichen Glückwunsch dazu !

Und den ersten beiden Damenmannschaften ein aufmunterndes "Kopf hoch", ihr könnt mehr als ihr am Wochenende gezeigt habt. Am nächsten Spieltag klappt's bestimmt wieder.

Am kommenden Wochenende geht es zunächst aber mal für die Jugendmannschaften weiter. Am 3.12. trifft die U 18 in der Spitalwaldhalle in Sillenbuch auf den SV Sillenbuch und den SV Fellbach.

Ebenfalls am 3.12. bestreiten die U14 Mädels ihren Spieltag ab 13 Uhr vor heimischer Kulisse in der Rumold-Sporthalle.

VSG Korb/Kernen: Spaß, Spannung, Sieg

Die Damen 2 der VSG Korb/Kernen bestritten diesen Samstag ihren zweiten Spieltag der Saison gegen den VfL Waiblingen.

Hoch motiviert startete die Mannschaft in den ersten Satz, musste diesen dann jedoch mit 4 Punkten Abstand abgeben. Mit viel Kampfgeist wurde der 2. Satz mit 25:15 gewonnen. Im 3. Satz hatte Waiblingen wieder die Oberhand und so mussten die VSG'ler den Satz mit 25:22 abgeben.

Doch aufgeben kam nicht in Frage und so ging der 4.Satz verdient mit 25:20 an die Kernener Mädels. Der letzte und nun entscheidende Satz wurde noch einmal mit viel Konzentration und Können gespielt. Die Bank und die Spieler standen unter Hochspannung. Durch souveränes Spiel konnten die Damen einen 3:2 Sieg verzeichnen.

VSG Korb/Kernen

Spielbericht zum ersten Spieltag der VSG Korb/Kernen 1 vom 01.10.2016
Die Damen der ersten Mannschaft sicherte sich direkt im ersten Spiel der Saison gegen die Damen des ASV Botnang souveräne drei Punkte. Mit einem glatten 3:0 hat sich unsere Mannschaft gut präsentiert. Nicht nur auf dem Feld wurde eine gute Figur gemacht, auch auf der Bank waren wir in diesem Spiel unschlagbar!

Weiter geht's direkt am Dienstag den 11.10.2016 ab cirka 19 Uhr beim Pokalspiel der VSG Korb/Kernen 1 gegen den SV Fellbach 4 in der Gäuäckerhalle 1 in Fellbach.

Vorschau auf den zweiten Spieltag am Samstag, den 15.10.2016

13.00 Uhr Karl-Mauch Halle Stetten
VSG Korb/Kernen 1 : SV Fellbach 3
VSG Korb/Kernen 1 : TG Nürtingen 2

14.30 Uhr Salier-Halle Waiblingen
VfL Waiblingen : VSG Korb/Kernen 2

16.30 Uhr MTV Halle Feuerbacher Tal
MTV Stuttgart 6 : VSG Korb/Kernen 3

VSG Korb/Kernen 2: 3 Punkte , 2 Verletzte, 1 Niederlage

Als kein ganz gewöhnlicher Spieltag wird er eingehen in die Geschichte, dieser erste Heimspieltag der VSG Damen 2.
Bereits im ersten Satz der Saison, nach wenigen gespielten Bällen und innerhalb von nur 5 Minuten verletzten sich gleich zwei Spielerinnen das rechte Sprunggelenk. Das Resümee: 2 x Bänderdehnung - zwei bittere Ausfälle für die nächsten 6 Wochen.
Nach diesem "Paukenschlag" zum Saisonstart musste sich das Team erst einmal wieder sammeln und gab den ersten Satz mit 25:27 knapp an die gut aufspielenden Stettener Mädels der VSG Korb-Kernen 3. Souverän konnten wir aber im Anschluss die nächsten drei Sätze (25:19; 25:15; 25:13) und somit die ersten drei Punkte gewinnen. 

Im zweiten Spiel gegen die technisch sehr sauber spielenden Damen des MTV Stuttgart 6 fanden wir nicht zu unserem Spiel, und spielten nicht mehr zwingend und druckvoll genug um hier auch nur einen Satz zu gewinnen.

Daher fiel das Ergebnis leider sehr deutlich mit  19:25; 20:25; 16:25 aus, und wir kassierten gleich nach dem ersten Erfolg auch bereits die erste Niederlage der Saison.

Danke jedenfalls an unsere Jugendspielerinnen Pauli, Eve und Alisa die einmal mehr unser Team aufgefrischt und bereichert haben. Schön, dass ihr dabei seid. Und last but not least:

Gute Besserung an unsere „Humplerinnen“ Janina und Antje. Werdet bald wieder fit!

VSG Korb/Kernen 2: Schon wieder einer dieser Tage…

…an denen man am liebsten keinen Spielbericht schreiben würde.

Die VSG Kernen 2 trat zuhause an gegen den VfL Waiblingen an, mit dem wir nach der bitteren Vorrundenniederlage eigentlich noch eine Rechnung offen hatten.

Der Gegner spielte gut, aber nicht übermächtig. Wir spielten nach einem noch nach Orientierung suchenden ersten Satz einen sehr guten zweiten Satz. Leider konnten wir dieses Niveau nicht beibehalten und schwächelten die nächsten beiden Sätze wieder.

Momentan scheint der Mannschaft einfach das Selbstvertrauen zu fehlen, locker und befreit aufzuspielen und das zu zeigen was sie kann.

Bleibt zu hoffen, dass wir das nochmal in den kommenden letzten beiden Spielen der Saison zeigen können.

Danke jedenfalls mal an Oli für ein gutes und engagiertes Coaching und an unsere Jugendspielerin Pauli für einen sehr kurzen, aber beeindruckenden Einsatz!                                                                                     

VSG Korb/Kernen 1

Bericht vom Spieltag 14.02.2016:

TV Bopfingen 2 : VSG Korb/Kernen 1  0:3 (11:25; 11:25; 10:25)

Sie kamen, pfiffen und siegten... Erneut 3 Punkte für die VSG Korb/Kernen 1!  Der Gegner Bopfingen erreichte in keinem Satz mehr als 11 Punkte. Selbst die  niedrige Hallenhöhe konnte uns nicht aus der Ruhe bringen. Souverän, mit Spaß  am Spiel und toller Stimmung auch auf der Bank entschieden wir das Spiel  eindeutig für uns.

Am kommenden Sonntag empfangen wir die nächsten Gegner. Zeitgleich spielen die  Damen der VSG Korb/Kernen 2.

Spielbeginn:

VSG Kernen 1 um 10.00 Uhr

VSG Kernen2 um 11.30  Uhr

in der Rumold-Halle in Rommelshausen.

Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung!

VSG Korb/Kernen

Ergebnisse vom Wochenende:

TSV Ellwangen : VSG Korb/Kernen 1    1:3   (26:24 21:25 16:25 26:28)

VSG Korb/Kernen 2 : Abseitz Stuttgart   2:3   (25:16 23:25 25:22 21:25 5:15)

VSG Korb/Kernen 2 : SV Fellbach 3       0:3   (13:25 14:25 16:25)

VSG Korb/Kernen 1 hat Tabellenführer bezwungen!

Am frühen Samstag morgen machten sich unsere Damen bei eisiger Kälte auf den Weg nach Ellwangen, um sich dort dem derzeitigen Tabellenführer zu stellen. Ganz ohne Druck und Erwartungen schickte Trainer Ben Labusch seine Mannschaft aufs Feld.

Trotz vieler Eigenfehlern, langen Spielzügen und einer halb erfrorenen Ersatzbank, konnte sich die erste Mannschaft gegen den Tabellenführer behaupten und mit 1:3 volle 3 Punkte einfahren! Die Freude war groß bei Spielerinnen und Trainer - eine richtige Motivationsspritze für die kommenden Spieltage! Weiter so Mädels!! 

VSG Korb/Kernen 2

Die VSG Korb/Kernen 2 musste sich beim heutigen Heimspieltag leider geschlagen geben und verlor gegen Abseitz Stuttgart (2:3) und den SV Fellach 3 (0:3).

Vorschau:

07.02.2016 14.30Uhr

TSV Schmiden 3 : VSG Korb/Kernen 2

14.02.2016 11.00Uhr

TV Bobfingen 2 : VSG Korb/Kernen 2

VSG Korb/Kernen 2 starten mit 3:0 Sieg in die Rückrunde

Am letzten Sonntag spielten die Damen 2 der VSG ihr erstes Spiel der Rückrunde gegen den SV Remshalden 2. Der erste Satz war ein hartes Kopf an Kopf Rennen der beiden Mannschaften. Jedoch konnte zum Ende ein 25:22 Sieg erreicht werden. Der Einbruch kam zu Beginn des zweiten Satzes. Die Damen des SVR schafften es zu einem Punktestand von 17:8, doch durch mehr Konzentration und Siegeswillen kämpften sich die Damen der VSG den Satz zurück und gewannen diesen mit 25:20. Durch dieses Erfolgserlebnis gepuscht, war der letzte Satz mit einem Punktestand von 25:10 erledigt. Somit konnten sich die Damen 2 der VSG mit einem 3:0 Sieg ihre ersten drei Punkte der Rückrunde sichern.

Ergebnisse der VSG Korb/Kernen 1:

VSG Korb-Kernen 1 : TSV Westhausen 3:1
VSG Korb-Kernen 1 : TSG Schnaitheim 1:3

U20w: Sechster Sieg in Folge

Viele werden jetzt sicher denken, dass ich damit anfange, dass ein feiner Herr namens Nikolaus uns den Sieg pünktlich zum 06.12. beschert hat. Tatsächlich aber war es ein bisschen anders:

Das erste Spiel gegen Weiler haben wir ziemlich eindeutig mit 25:16 im ersten und 25:13 im zweiten Satz für uns entschieden. Danach folgte dann die größere Herausforderung: der TSV Schlierbach. Schon beim Einspielen merkte man, dass die was drauf haben. Aber keine Sorge, das haben wir auch ;-).

Also Anpfiff, die Gegner haben Aufschlag. Im ersten Satz war es wirklich ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das wir mit 25:23 verloren haben. Da lagen die Nerven schon halb blank, aber dann haben wir uns allesamt zusammen gerissen und im zweiten Satz unser Bestes gegeben. So leicht lassen wir uns den Sieg schließlich nicht nehmen!

Hier hatten wir einen nur knappen Vorsprung, als sich die Stellerin der Schlierbacher verletzt hat und danach nicht mehr in der Lage war weiterzumachen. Uns taten sie aufrichtig leid, aber gleichzeitig haben wir diese Chance auch nutzen müssen. So haben wir den zweiten Satz mit 25:17 gewonnen, womit ein dritter Satz nötig war. Auch den haben wir uns erkämpft, vor allem mit zielsicheren Schlägen in die Lücken unsere Gegner. Mit 15:10 haben wir das Ganze dann beendet.

Nach diesem gelungenen Spieltag und nun insgesamt sechs Siegen, benötigen wir nur noch zwei Punkte um uns für die Bezirksmeisterschaft zu qualifizieren, und damit ist unser nächstes großes Ziel - nein, nicht Weihnachten, sondern Staffelmeister - in greifbare Nähe gerückt!

Wir freuen uns drauf!

VSG Korb/Kernen 2 - Damen 2 müssen herbe Niederlage hinnehmen

Am Samstag hatten die Damen 2 der VSG ihren Spieltag in Waiblingen. Hoch motiviert wurde an das Spiel heran gegangen. In allen der drei gespielten Sätze konnte ein Vorsprung von 14:9 erspielt werden. Jedoch mussten die Damen am Ende alle drei Sätze (21:25; 21:25; 20:25) an den VfL Waiblingen abgeben. Durch diesen Dämpfer lassen sich die Damen nicht demotivieren. Es wird weiter trainiert, um den nächsten Spieltag mit einem Sieg abschließen zu können.

Glücklicherweise konnte der dritte Tabellenplatz trotz allem erhalten bleiben.

Es spielten: K. Bubeck, S.Engber, N. Gehm, S. Heß, J. Ilg, E.Rohde, D. Schmid, J. Schützinger, L. Tomitsch, D. Traub, K. Wilhelm, M. Wilhelm

VSG Korb/Kernen 2 - Ein Sonntag ganz nach unserem Geschmack

Gleich doppelten Grund zu feiern hatte am vergangenen Wochenende vor heimischem Publikum die 2.Damenmannschaft der VSG Korb-Kernen in der Römer Rumoldhalle.

Mit Selbstvertrauen und Spielfreude startete man zunächst gegen die Damen vom TV Cannstatt. Mit 25:11 im ersten, einem kleinen Durchhänger im zweiten Satz, den man aber trotzdem mit  25:18 für sich entscheiden konnte und letztlich 25:14 im dritten Satz, ließ man insgesamt keine Fragen offen wer hier die Hosen anhatte.

Im zweiten Spiel hatte die fast komplett ausgewechselte Sechs der VSG gegen einen etwas stärker agierenden Gegner aus Esslingen etwas mehr zu kämpfen. Trotzdem ließ man sich nicht aus dem Konzept bringen und brachte auch diese Partie mit 25:19; 25:15 und 25:18 sicher zum verdienten Sieg.

Wichtige 6 Punkte auf dem Weg durch die Vorrunde landen so auf dem Konto der VSG und bescheren uns einen souveränen 3. Tabellenplatz, dicht hinter den starken Teams von Fellbach und Schmiden.

Von seiner besten Seite zeigte sich auch das gut aufgelegte Team unserer Jugendspielerinnen Alissa, Ella und Pauli, welche durch ihren Einsatz auch ihren Teil zu unserem Erfolg beigetragen haben.

Eine runde Sache wurde das ganze nicht zuletzt  durch das hilfreiche und kompetente Coaching des Jugendtrainers Oli Kosch, der mit Ruhe und guten Tipps in weiten Teilen der beiden Partien unseren Trainer Ben Labusch vertrat, welcher zeitgleich unseren Mädels der VSG Korb-Kernen 1 zur  Seite stand.

Danke auch der freudigen und lautstarken Unterstützung unserer treuen Freunde und Fans in der Halle.                                               

U20w - Kämpfen, lachen, siegen

11 Mädels in schwarzen, nummerierten Trikots. 11 schwarze Hosen, auf denen in weißen Buchstaben unsere Namen gedruckt sind. 11 verschiedene Haarfarben, von blond bis rot, aber zwei Dinge haben wir auf jeden Fall gemeinsam: Den blau-gelben Ball unterm Arm und die Liebe zum Sport.

Aber ohne härtestes ;-) Training geht natürlich nix, deshalb trainieren wir mittwochs von halb sieben bis um viertel nach acht mit Jochen und freitags von acht bis um zehn mit Christiane. Grundsätzlich immer aufwärmen, einspielen, einschlagen, dazwischen Positions- und Technikübungen. Und dann spielen wir richtig! Unsere Stärken liegen vor allem beim Aufschlag und bei den Angriffsschlägen.

Wenn wir zu einem Spieltag unterwegs sind, haben wir neben Fairness den Gegnern gegenüber und Spaß am Spiel natürlich auch den Sieg vor Augen. Denn gewinnen sind wir gewohnt ;-) Letzte Saison waren wir Staffelsieger und 3. bei der Bezirksmeisterschaft.

Im Sommer gehen wir auch gern mal aufs Beachfeld in Stetten und auch außerhalb der regulären Trainingszeiten treffen wir uns öfter. Mal um mit unseren Trainern in Tübingen Kanu fahren zu gehen, mit anschließendem Lagerfeuer am Wasser oder bei einem gemeinsamen Besuch in der Scharrena  um ein Bundesligaspiel anzusehen, und manchmal treffen wir Mädels uns zum Pizza essen und reden.

Dabei geht's dann neben vielen anderen Dingen auch ums Volleyball: Was sind unsere Ziele, was wollen wir erreichen? Natürlich wollen wir uns immer verbessern, allerdings möchten wir uns auch den Spaß erhalten! In Zukunft werden wir genauso motiviert weitertrainieren wie bisher und sowohl an unseren Schwächen als auch an unseren Stärken feilen.

Auf eine weitere erfolgreiche Saison mit der ganzen Mannschaft!

VSG Korb/Kernen 2 - Es läuft oder es läuft nichts

Am vergangenen Samstag hatten wir beides.

Zunächst lief es erstmal nicht.

Die Mädels der VSG Korb-Kernen 2 fanden einfach nicht zu ihrem Spiel.

Bei vielen Fehlern auf beiden Seiten des Netzes kam kein Spielfluss zustande und am Ende waren die Stuttgarter die entscheidenden 2 Bälle vorne dran. Nach einer deutlichen Ansage des Trainers und der Aufforderung endlich das Selbstvertrauen aus den Hosentaschen zu packen, zeigten die Mädels was sie können und gewannen die beiden nächsten Sätze mit jeweils 25:15 recht deutlich.

Die Kuriosität des Tages gelang dann schließlich im vierten und letzten Satz. Der erste Aufschlag benötigte etwas Rückenwind von der Bank, damit er noch glücklich übers Netz hurgelte. Und dann lief es: Durch die sensationelle Aufschlagserie der nervenstarken Kaddi Wilhelm gelang eine 18:0-Führung für die VSG.

Das hat die Welt noch nicht gesehn – so ist Volleyball wunderschön !

Mit einem 25:5 und somit einem 3:1 in Sätzen holten sich die Mädels die nächsten wichtigen 3 Punkte und ein kleines Päckchen Selbstvertrauen, an dem es in dieser Saison noch etwas zu fehlen scheint.

Danke noch an Oli Kosch für den Trikot-Notfallservice.

Mit dabei waren:K.Bubeck, S.Engber, N.Gehm, P.Herzog, S. Heß, J.Ilg, A.Kosch, S.Schützinger, L.Tomitsch,D.Traub, K.Wilhelm, M. Wilhelm

Jetzt schon vormerken: Nächster Heimspieltag ist am 15.11. ab 11:30 Uhr in der Sporthalle der Rumold-Realschule in Rom. Es geht dann gegen den TV Cannstatt und den SV 1845 Esslingen um die Verteidigung des dritten Tabellenplatzes.

Für Bewirtung ist wie immer gesorgt. Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützer !

VSG Korb/Kernen 1 - Nichts für schwache Nerven

Die erste Mannschaft der VSG Korb/Kernen reiste am Sonntag mit der Hoffnung auf einen deutlichen Sieg nach Schnaitheim. Mit selbstbewusstem Auftreten und druckvollen Angriffen wollte sie sich gegen die Aufsteigerinnen aus der B-Klasse durchsetzen. Trotz gutem Start musste die Mannschaft jedoch mehr Nervenstärke beweisen als erwartet.

Nach einem souverän gewonnenen ersten Satz hoffte die VSG, ihre Leistung im zweiten Satz noch steigern zu können, geriet aber gleich zu Satzbeginn in Rückstand. Trotz Aufholjagd mit lautstarker Unterstützung von der Bank ging der Satz knapp verloren. Auch im dritten und vierten Satz ließ sich die Mannschaft zeitweise von den hohen, schwer zu blockenden Angriffen der Gegnerinnen aus dem Konzept bringen und konnte nur einen der beiden Sätze für sich entscheiden. So ging es beim Spielstand von 2:2 in den alles entscheidenden fünften Satz. Und der war noch einmal richtig spannend: bis zur Satzmitte sah es so aus, als müssten sich die Spielerinnen der VSG den Gegnerinnen geschlagen geben. Nach dem Seitenwechsel gelang der Mannschaft jedoch das Comeback. Sie konnte das Match ganz knapp mit 3:2 für sich entscheiden und steht nach dem zweiten Spieltag nun auf Platz drei in der Tabelle.

Beim ersten Heimspieltag am Sonntag, 1. November in der Karl-Mauch-Halle in Stetten hat die Mannschaft nun die Möglichkeit zu testen, ob sie an der Tabellenspitze mitmischen kann. Die Gäste aus Ellwangen belegen nach den ersten beiden Spieltagen Platz zwei in der Tabelle. Der zweite Gegner aus Bopfingen ist der VSG auf dem vierten Tabellenplatz dicht auf den Fersen. Spielbeginn ist um 10 Uhr.

VSG Korb/Kernen 2: Aller Anfang ist schwer...

…vor allem wenn man am Saisonstart gleich gegen den Absteiger der A-Klasse antreten muss.

Mit einem einem 16:25 im ersten und einem 17:25 im zweiten Satz konnten wir zwar stellenweise gut mithalten, aber gegen die starken Angriffschläge der Fellbacherinnen hätten wir einen „Monsterblock“ benötigt, den wir an diesem Tag leider nicht stellen konnten.

Den letzten Satz gaben wir dann deutlich mit nur 8 Ballgewinnen ab und blieben somit noch ohne Punkt.

Danke an unsere Doris, die nach ihrem Wechsel zur ersten Mannschaft uns leider nicht mehr im Feld unterstützen kann, uns aber dafür als Coach zur Seite stand.

Saisonvorbereitung der VSG Korb-Kernen 2 abgeschlossen

Mit großen Schritten geht die Sommerpause ihrem Ende entgegen. Nachdem die Sommerferien nicht so intensiv wie geplant zur Saisonvorbereitung genutzt werden konnten, haben wir diese Woche ausgiebig versucht noch ein bisschen Spielpraxis zu sammeln. Dies ist besonders wichtig, da das neue Team um Trainerneuzugang Ben Labusch erst noch zusammenfinden muss. Unter neuer Mannschaftsbezeichnug VSG Korb-Kernen 2 ging es mit einem Freundschaftsspiel gegen Remshalden los welches wir deutlich mit 3:0 für uns entscheiden konnten.
Im sonntäglichen Turnier in Böblingen traten wir dann gegen acht A- und B-Klasse-Mannschaften an. Zeitweise zeigten wir auch schon durchaus sehenswertes Volleyball mit einigen Satzgewinnen, verlorene Sätze mussten oft nur mit wenigen Punkten Differenz abgegeben werden. Am Ende reichte es trotzdem lediglich für den 6. Platz, was belegt, dass der bunt zusammengewürfelte Haufen aus Spielerinnen des SC Korb, des TV Stetten und der Spvgg Rommelshausen erst noch zu einer homogenen Mannschaft zusammenwachsen muss.

Aller Anfang ist schwer, aber mit Geduld, Einsatz und Spielfreude packen wir das.

Letzte Gelegenheit für einen Test haben wir kommenden Mittwoch beim Trainingsspiel gegen unsere erste Damenmannschaft, die übrigens auch Verstärkung aus Korb bekommen hat und ebenso von Ben Labusch trainiert wird. Trainer und Teams haben sich viel vorgenommen. Unsere Fans können sich auf eine spannende Saison freuen.

Queen of the Beach-Turnier auf dem Römer Beach

Sie war da, die Queen. Live und in Farbe. Ganz leger im Sportdress.

Und sie war sich auch nicht zu schade sich in den Sand zu werfen.
Queen Mum? Nein - weit gefehlt!
Gross, jung, hübsch, faltenfrei und ohne Hütchen.
Aber mit einem hart verdienten Krönchen: MARCIA die erste.
Sie war es die sich beim traditionellen Beach-Volleyball-Turnier "Queen of the Beach" am vergangenen Sonntag den begehrten Titel unter 13 heissen Anwärterinnen holte.
Bei bestem Wetter und bester Stimmung zeigten die Mädels unter gewohnt souveräner Turnierleitung von Andi Polzin spannende Zweierbegegnungen. In der Finalrunde lieferten sich Simone Heß, Lena Engelhardt, Titelverteidigerin Danny Traub und Marcia Moritz hart umkämpfte Spiele. Aus allen Begegnungen ging Marcia Moritz als Siegerin hervor und war somit hochverdiente Gewinnerin. Platz 2 ging an Danny, Lena war die dritte auf dem Treppchen. Zum Ausklang war wieder Grillen und Chillen angesagt. Und auch die Freunde, Ehemänner und Kinder der Spielerinnen zeigten im Anschluß ihr Können mit dem Volleyball.

Ein rundum toller Tag: Danke an Andi und unseren Sponsor KSB !

VSG Kernen 2 - Erfolgserlebnis zum Saisonabschluss

Am Samstag, 21.3. reisten die Damen 2 der VSG Kernen zum Saisonabschlussspiel zum VBF Durlangen. In einem unspektakulären Spiel mit wenig Glanzpunkten brachten wir die Saison mit einem klaren 3:0 erfolgreich zu Ende. Ganz kurz hatten wir nach dem Spiel auch den 4. Tabellenplatz inne.

Leider hatten die drittplatzierten Waiblinger einen Schwächeanfall gegen die Gmünder Mädels, so dass sich diese mit einem Punkt Vorsprung noch vor uns schoben und für uns letztlich nur der 5.Platz blieb.

Trotz dieses mittelmäßigen Tabellenplatzes sind wir gut gestimmt für die kommende Saison. In der Rückrunde mussten wir uns lediglich gegen die beiden Tabellenspitzen Schmiden und Hussenhofen-Bettringen 1 geschlagen geben, die sechs anderen Spiele waren alle siegreich.

Wenn wir es also schaffen, zu Saisonbeginn nicht gleich wieder mit einer Niederlagenserie zu starten könnten wir vorne mitmischen.

Leider bleibt die Trainerfrage weiterhin ungeklärt. Dabei würde uns ein kontinuierliches Coaching vorallem an den Spieltagen sehr guttun.

An dieser Stelle auch nochmal ein herzlicher Dank an unsere Lena M. die uns - wann immer sie konnte - mit Ihrem Coaching an den Spieltagen und auch mit einigen genialen Freitags-Trainingseinheiten unterstützte und somit sicherlich auch Ihren Anteil an unserer gelungenen Rückrunde hatte.

Es waren dabei: K.Bubeck, A.Christen, S.Engber, S.Heß, A.Hruschka, E. Hruschka, D.Muschong, D.Schmid, J.Schützinger, D.Traub, K.Wilhelm.

Bezirksliga Herren

Am Samstag, den 21.03.15, findet ab 14 Uhr in der Rumold-Sporthalle in Rommelshausen der letzte Heimspieltag der Saison statt. Die Mannschaft will in den folgenden Begegnungen die Gelegenheit nutzen, den Klassenerhalt zu sichern:

TV Stetten/R. – TV Eybach

TV Stetten/R. – TSV Mutlangen

Über zahlreiche Zuschauer würden wir uns sehr freuen.

VSG Kernen 2: „Oh, wie ist das schön,oh wie ist das schön…

…so was hat man lange nicht gesehn so schön, so schön !“

Nein, dieses Mal geht es nicht um das reichhaltige Leckereien-Büffet der Volleyball-Damen der VSG-Kernen - obwohl dies auch in ähnlicher Weise besungen werden könnte.

Dieses Mal geht es darum, was auf dem Feld der 2.Damenmannschaft beim letzten Heimspieltag, am Sonntag, 22.02. zu sehen war.

Zunächst trat man gegen den Tabellendritten Waiblingen im „Lokalderby“ an. Beim letzten Aufeinandertreffen im Dezember konnten die Kernener Mädels sensationelle 3 Punkte nach Hause bringen. Sollte es möglich sein, dieses Meisterstück nochmals zu wiederholen ?

Im ersten Satz fanden die Mädels gut ins Spiel und konnten auch immer wieder leicht in Führung gehen. Trotzdem war das Duell recht ausgeglichen. Der erste Satz ging zwar knapp, aber verdient mit 25:23 nach Rom. Das wollten die Waiblingerinnen natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Die Folge: 22:25  im zweiten und 21:25 im dritten Satz für Waiblingen.

Sollte es das gewesen sein ?

Die Kernener Mädels waren sich im klaren darüber, dass heute mehr drin war. Mit Kampfgeist und Konzentration gelang mit 25:13 ein 2:2 nach Sätzen. Im Tie-Break – zusätzlich noch lautstark von unserer 1.Damenmannschaft in deren Spielpause angefeuert – spielten wir uns in einen Siegesrausch, der beim 15:6 sein Ende fand.

Der Jubel war nicht nur bei den siegreichen Damen, sondern auch auf unserer bockstark besetzten Fantribüne ausgelassen.

Im zweiten Spiel des Sonntags gegen das Tabellenschlusslicht Frickenhofen taten wir uns zunächst unerwartet schwer und mussten den ersten Satz mit 3 Punkten Rückstand abgeben.

Doch das sollte der einzige Grund zur Freude bei den Gästen bleiben.

In einem unspektakulären Spiel, das nicht durch lange und spannende Spielzüge bestechen konnte, entschied die VSG Kernen 2 mit 25:12 und zweimal 25:16 die Partie verdient für sich und konnte damit einen äußerst erfolgreichen Tag abschließen.

VSG Kernen 2: Ja, da kommt Freude auf!

Im Nachholspiel gegen Korb zeigte die Mannschaft der VSG Kernen 2 am vergangenen Mittwoch Abend eine deutlich bessere Verfassung als am Heimspiel-Samstag. Auch der neue Korber Trainer fand kein Konzept gegen die siegeshungrigen Mädels gecoacht von unserer Lena M.

Schon im ersten Satz zeigte dase Kernener Team eine gute Leistung. Wie so oft wurde es am Satzende noch knapp und das Glück lag bei den Korberinnen die diesen Satz mit 26:28 für sich entschieden.

Jetzt hieß es Gas geben, da die Korberinnen noch vor uns in der Tabelle stehen. Mit dem Schlachtruf: „Es gibt nur ein Gas – Vollgas“ starteten wir den 2. Satz und bestätigten dies auch mit 25:12. Und auch im dritten Satz lief mit 25:17 alles wie am Schnürchen.

Im letzten Satz wurde es nochmal spannend. Aber an diesem Abend ließen wir uns nicht mehr die Butter vom Brot nehmen und nahmen nach einem 25:22 wichtige drei Punkte mit.

Alles in allem eine tolle Mannschaftsleistung. So macht Volleyball Spaß!

VSG Kernen 2: Ein Satz mit X - das war wohl nix !

Eigentlich hatten wir uns das alles ganz anders vorgestellt.

Denn eigentlich wollten wir an unserem Heimspeiltag am 07.02.15 sechs Punkte abkassieren, zu den Korbern aufrücken, den Tabellenführer Bettringen-Hussenhofen das fürchten lehren.
Doch es kam alles ganz anders.
Die Korber konnten krankheitsbedingt kurzfristig nicht antreten. Das Spiel wird kommende Woche nachgeholt.

Bettringen war zu Beginn der Begegnung nur physisch anwesend, so dass sich die Damen der VSG Kernen 2 eine schnelle 10-Punkte-Führung erarbeiten konnten. Doch dann ging's bergab. In einem glanzlosen Spiel verloren wir deutlich mit 22:25, 10:25 und 15:25, verschenkten kampflos 3 Punkte und boten unseren Fans somit keine sportlichen sondern nur kulinarische Leckerbissen. So kann's nicht weitergehen.

Ein Hoch auf uns (U18w)

Unser Name ist Stetten, TV Stetten. Wer wir sind? Zwölf Verbündete auf dem Weg zum 1. Platz in der Tabelle. Wie werden wir das erreichen? Durch Zusammengehörigkeit und Motivation während des Trainings, welches mittwochs in der Gymnastikhalle von 18.00 -20.00 Uhr und freitags in der Karl-Mauch-Halle von 14.30 -16.30 Uhr unter der kompetenten Anleitung von Christiane und Jochen statt findet. Unsere Gruppendynamik wird stets durch gemeinsame Teambildungsmaßnahmen wie Beachparties und einer geplanten Skiausfahrt weiterentwickelt.

Mit neuer Energie starteten wir jetzt in eine weitere Saison, die wir mit zwei Siegen beginnen konnten.

"Hier geht jeder für jeden durchs Feuer, im Regen steh'n wir niemals allein, und so lange unsere Herzen uns steuern, wird das auch immer so sein."

(Luisa, Lea, Mara, Lea und Marlene)

VSG Kernen 2: So sehen Sieger aus schalalalala !

SV Frickenhofen 2 : VSG Kernen 2 0:3 (21:25 16:25 21:25)

Am Samstag waren unsere Damen zu Gast beim SV Frickenhofen 2 und hatten dort endlich einen Grund zu feiern - der lang ersehnte Sieg war nun endlich da!

VSG Kernen 2 legte gut und konzentriert los und dominierte zu jeder Zeit das Spiel. Unsere Mädels waren im Kampfmodus und konnten diesmal auch im dritten Satz Nervenstärke beweisen und diesen klar für sich entscheiden. Bei Abpfiff war der Jubel in der Mannschaft groß, denn nach langer Durststrecke gibt es endlich einen Grund sich zu freuen!

Hurra das gibt Schwung und Motivation für den kommenden Heimspieltag in Rommelshausen am 29.11.2014. Wir freuen uns über alle Fans, die unsere Mannschaft fleißig unterstützen wollen!

Viel Fleiß - kein Preis...

Es ist doch zum Haare raufen !

Mit 6 hochkonzentrierten Mädels auf dem Feld und 5 lautstarken Unterstützerinnen auf der Ersatzbank legten wir am Sonntag in Bettringen energiegeladen los und erarbeiteten uns im ersten Satz einen respektablen Vorsprung (21:13) gegen den Absteiger aus der A-Klasse. Trotzdem ging der Satz in einem krimiähnlichen Schlusskampf mit 25:27 an den Gegner.

Im zweiten Satz gerieten wir zunächst in Rückstand, kämpften uns aber wieder heran: 16 beide, 17 beide, 18 beide - wir waren auf Augenhöhe - einzig und allein die letzten und entscheidenden 2 Bälle gingen wiederum an den erfolgsverwöhnten Gegner (23:25).

Trotz toller Spielzüge und einer ungebrochen lautstark unterstützenden Ersatzbank, blieben wir glücklos und mussten auch den letzten Satz mit 18:25 abgeben.

So gerne hätten wir Bettringen-Hussenhofen den ersten Punkt- oder zumindest Satzverlust der Saison und uns das erste, längst verdiente Erfolgserlebnis beschert. Wieder nichts !

Alle sind sich einig: Der Blick auf die Tabelle ist ernüchternd und stimmt in keinster Weise mit der diesjährigen Saisonleistung überein.

Kopf hoch, und weiter geht's am 16.11. in Frickenhofen!

Ratlosigkeit...

... macht sich breit bei den Damen 2 der VSG Kernen.

Das ernüchternde Ergebnis vom Wochenende 1:3 gegen Korb.

Und das nach einem recht ausgeglichenen ersten Satz der mit 23:25 ganz knapp an Korb ging.

Auch im 2. Satz fehlten uns lediglich 4 Punkte. Im dritten rappelte sich die Mannschaft nochmals auf und entschied diesen mit 25:21 für sich.

Am Ende kosteten uns Abstimmungs- und Abspracheprobleme innerhalb der eigenen Mannschaft unseren ersten Saisonerfolg gegen vor allem aufschlagstarke und abwehrstarke Korberinnen.

Der erste Sieg scheint in erreichbarer Nähe. Warum uns das nötige Quentchen Ruhe und Konzentriertheit fehlt können wir uns selbst nicht erklären.

Es fehlt jemand, der den Überblick behält und von der Bank aus die Strippen zieht.

Saisonstart nicht nach Wunsch verlaufen

Bundesligatrainer Jürgen Klopp sagte nach dem Spiel seiner Jungs im Interview: „Wir haben kein Qualitätsproblem, wir haben kein Einstellungsproblem, es ist die lediglich die Form die wir noch nicht gefunden haben“. So oder so ähnlich könnten die Damen der VSG 2 Ihren ersten Heimspieltag übertiteln.

Nun sind wir weit weg von der Bundesliga, auch wenn unsere erste Gastmannschaft der TSV Schmiden zwei ehemalige Bundes- bzw. Regionalligaspielerinnen im Team hatte. Die Kernener schlugen sich wacker mussten sich aber in 3 Sätzen mit jeweils 11:25 Punkten geschlagen geben.

Im zweiten Spiel traf man auf eine sehr junge Gmünder Mannschaft, die wir im Vorbereitungsturnier weit hinter uns lassen konnten. Nicht aber so am Samstag, wo wir immer wieder schöne Spielzüge zeigten, die Kontinuität in der Mannschaft aber doch fehlte, so dass es am Ende enttäuschend 1:3 für Schwäbisch Gmünd hieß.

Es bleibt zu hoffen, dass wir im nächsten Spiel in Korb wieder zur Form aus der Saisonvorbereitung zurückfinden.

Es spielten: D.Traub, S. Engber, A.Christen, J.Schützinger, K.Wilhelm, M. Wilhelm, S.Heß, A.Hruschka, E.Hruschka

Trainer/Trainerin gesucht!

WIR, 13 Mädels, jung, teilweise ledig, zickenfrei, vielseitig und willensstark, von Beruf Volleyballmannschaft, suchen DICH, netten Trainer/in zum aktiven Spiel in der B-Klasse (mit Ambitionen zum Aufstieg in die A-Klasse).

Wenn Du uns mal kennenlernen möchtest, melde Dich einfach bei der VSG Kernen (siehe Liste der Ansprechpartner) zur Vereinbarung eines Probetrainings.

Nachwuchs gesucht!

Die männliche Jugend der Volleyballer (U15) des TV-Stetten sucht Verstärkung! Egal ob Anfänger, Ballkünstler oder fortgeschrittener Spieler. Das Alter der Spieler erstreckt sich zwischen 8 und 12 Jahren. Jeder, der sich zum Volleyball in jungen Jahren hingezogen fühlt, ist herzlich willkommen. Wir trainieren z.Z. montags von 17:00 - 18:00 Uhr in der Rumold-Sporthalle in Rommelshausen. Ein weiterer Termin ist bei genügend Trainingsbeteiligung geplant. Trainiert wird die Mannschaft von Mario, Student an der Uni Stuttgart und Zuspieler in der ersten Herrenmannschaft des TV Stetten. Wenn Du interessiert bist, schaue doch einfach einmal vorbei!

E-Mail an Ansprechpartner schreiben

Herrenmannschaft schafft Durchmarsch in die Bezirksliga!

Die Herrenmannschaft hat es geschafft!

Nach dem letztjährigen Aufstieg in die A-Klasse und einer sehr gelungenen Saison mit einem äußerst spannenden Duell gegen den Tabellenzweiten am letzten Spieltag, konnten sich die Volleyballer des TV Stetten in der Relegation mit einer sehr starken Leistung gegen die beiden Konkurrenten aus Cannstatt und Böbingen jeweils deutlich mit 3:0 durchsetzen.

Damit steht der zweite Aufsteig in Folge, also der direkte Durchmarsch in die Bezirksliga, fest.

Volleyball-Herrenmannschaft des TV Stetten